Navigation: Weblog / Archive by category 'Tagung / Tagungsarchiv / 2010-1 / Programm 2010-1'

Aktuelles Programm zum Download.

1. Tag: 16. Juni
16.15 Uhr Begüßung durch den Moderator
Wolf-Dieter Rühl, Geschäftsführender Redakteur, prmagazin
16.30 Uhr Die Evolution des Web – und die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die
Kommunikations-Strategie
Kay Oberbeck, Head of Corporate Communications, Google
Als Tim Berners-Lee Anfang der 90er Jahre das World Wide Web begründete, war an Phänomene wie Facebook, Twitter, XING, YouTube, Blogger & Co. noch gar nicht zu denken. Keine 20 Jahre später hat sich die Mediennutzung dramatisch gewandelt, die Komplexität für Kommunikation und Markenführung zugenommen – und digitale Plattformen schicken sich, eine zentrale Rolle in den Kommunikations-Strategien einzunehmen. Bis zu welchem Grad sind soziale Medien dabei überhaupt planbar? Was kann man mit Online-Kommunikation erreichen?
17.15 Uhr Der Media Newsroom: Eine neue Plattform zur aggregierten Online-Kommunikation
Coca-Cola Deutschland
Christian Cordes, Director Corporate Identity, Public Affairs & Communications,
Coca-Cola Deutschland
Da sich die Zielgruppen und deren Ansprache mit den neuen Medien drastisch verändert haben, müssen Marketing und Unternehmenskommunikation gemeinsam neue Wege in der Zusammenarbeit bestreiten. Coca-Cola präsentiert am Beispiel seines kürzlich gelaunchten Media Newsrooms für Journalisten und Web 2.0 Multiplikatoren erste Ergebnisse und Learnings.
18.00 Uhr Kaffeepause
18.15 Uhr Der Internetauftritt als Erweiterung der klassischen Pressearbeit
Stephan Öri, Leiter Produktkommunikation, Audi
Als Erweiterung des Instrumentariums der klassischen Pressearbeit setzt Audi auf das Internet und legte einen Schwerpunkt für die Pressekommunikation des neuen Audi A1 auf ein Online-Special. Journalisten erhielten exklusive Informationen in einer eigenen „Journalists Corner“. Höhepunkt war die Weltpremiere des A1 im Internet. Welche Herausforderungen und Chancen das Internet für die Kommunikation eines Automobilherstellers bietet und welche Regeln es dabei zu beachten gilt, erläutert Stephan Öri in seinem Vortrag.
19.00 Uhr metronom – Erfolgreich durch Kundenorientierung und Service
Tatjana Festerling, Pressesprecherin und Leiterin Entwicklung und strategisches Marketing, metronom Eisenbahngesellschaft
Wer als privates Eisenbahnunternehmen über keinerlei Infrastruktur in Bahnhöfen und Bahnsteigen verfügt, kann durch den Einsatz der Social Media Möglichkeiten dennoch für zeitnahe Fahrgastinformation im Nahverkehr sorgen – und dabei im Falle der Einführung des Alkoholkonsumverbotes sogar ganz neue Wege einleiten und gesellschaftspolitische Diskussionen in Gang setzen!
19.45 Uhr Get-Together
2. Tag: 17. Juni
9.00 Uhr Begrüßung durch den Moderator
Wolf-Dieter Rühl, Geschäftsführender Redakteur, prmagazin
9.10 Uhr Keynote „Öffentlichkeit“ im Zeitalter des Web 2.0
Marc-Sven Kopka, Vice President Corporate Communications, XING
Der Begriff der „Öffentlichkeit“, wie er in Politik und Wirtschaft der letzten Jahrzehnte verstanden wurde, erfährt derzeit eine dramatische Bedeutungsänderung. An die Stelle weniger, autoritärer Stimmen, die bislang den öffentlichen Diskurs definierten, treten nun viele Teilnehmer, deren Stimmen das gleiche Gewicht haben. Dies hat weitreichende Implikationen für die Arbeit professioneller Kommunikatoren.
10.00 Uhr Digitale Public Affairs
Dr. Gunnar Bender, Director Corporate Affairs und Mitglied der Geschäftsleitung, E-Plus Gruppe
Web 2.0, Social Networking, User Generated Content – verschiedene Begriffe, die derzeit eine neue Entwicklungsstufe des Internet beschreiben. Momentan findet ein Paradigmenwechsel statt, der den Internetnutzer und seine persönlichen Präferenzen in den Mittelpunkt stellt: Er wird vom Konsumenten zum Publizisten. Wie positioniert sich die Politik in diesem Umfeld? Wie verändert sich die klassische politische Kommunikation? Dies sind nur einige Fragen mit denen sich der Vortrag beschäftigen wird.
10.50 Uhr Kaffeepause
11.15 Uhr Panel
Wie verändert der Einsatz von Social Media die Interne Kommunikation?
Sean MacNiven, Head of Social Web Global Communications, SAP
Schwierigkeiten, Chancen. Wie kann Social Media als Tools der externen Krisenkommunikation genutzt werden?
11.15 Uhr Panels
Erfahrungen beim Aufbau eines Social Media Newsrooms
Susanne Bömmel, Leiterin Externe Kommunikation, Hubert Burda Media
BURDA NEWS ist das neue Tool für Kommunikation: Als zentrale Schnittstelle für Real-Time-Kommunikation mit vernetztem Content-Pool ist es die ideale Ergänzung zu der Unternehmenswebsite.
12.00 Uhr Round-Table Session
RT-Session I
Wenn Social Media die Antwort ist – was war gleich noch mal die Frage?
Mirko Lange, Geschäftsführer, talkabout communications
Strategische Einbindung von Social Media in unternehmerische Wertschöpfungsprozesse.
Herr Mirko Lange Interview zum Thema “Social Media – Strategische Fragen und Antworten”.
12.00 Uhr RT-Session II
Webmonitoring zur Krisenprävention
Karsten Kemminer, Head of Social Media & Online Relations, Unicepta Gesellschaft für Medienanalyse
Jens Rittgerodt, Social Media Project Manager, Unicepta Gesellschaft für Medienanalyse
Analyse von Krisenzyklen im Web Suchstrategien und -operationalisierung Issues Analyse als permanenter Prozess im Rahmen der Krisenprävention.
12.00 Uhr RT-Session III
Social Media für Corporate Communications
Stephan Fink, Sprecher des Vorstands, Fink & Fuchs Public Relations
Praktischer Nutzen, Wege zum Einstieg, organisatorische Erfordernisse.
Stephan Fink im Interview zum Thema “Corporate Communications mit Social Media”.
13.30 Uhr Mittagspause
14.30 Uhr Panel
Die Social Media Strategie von Greenpeace – am Beispiel der Nestlé Kampagne
Volker Gaßner, Teamleitung Presse/ Recherche/ Neue Medien, Greenpeace
Immer stärker setzen die NGOs auf die politische Interaktion im Netz. Greenpeace hat seine Social-Media-Aktivitäten in den letzten Jahren konsequent ausgebaut. Die Umweltorganisation verbindet heute Aktivitäten auf der Straße mit Aktivitäten im Netz und erzeugt so eine neue Form von Veränderungsdruck auf Politik und Industrie.
14.30 Uhr Panel
Thema für die Öffentlichkeit – Corporate Messaging im Internet
Marco Dall’Asta, Online-Kommunikation, Deutsche Lufthansa AG
Was bewegt den Luftfahrt-Konzern? Seit über einem Jahr platziert Lufthansa redaktionell aufbereitete Specials im Internet und präsentiert diese prominent den Usern. Produkt-Themen wie Internet an Bord, Beteiligungen an anderen Airlines oder gesellschaftliche Themen wie die Leichtathletik-WM oder den Klimagipfel werden im Internet der Öffentlichkeit näher gebracht – im Konzernportal und mit Einsatz von Social Media. Lufthansa präsentiert ihre Erfahrungen im Einsatz von Online-Medien.
15.30 Uhr Panel
Marken und das Social Web – PR & Marketing bei Volvic & evian 2010
Christian Pansch, Teamleiter Social Media, construktiv
Sina Hempel, PR & Corporate Communications, Danone Waters Deutschland
Seit 2005 findet eine rasante Veränderung in der Wirtschaft, den Medien und der Gesellschaft statt – getrieben durch das Web 2.0 welches sich durch die millionenfache Nutzung in das Social Web weiterentwickelt hat. Die Veränderung des Nutzungsverhaltens der Konsumenten hat auch Auswirkungen auf das Marketing und die PR der Unternehmen – neue Ansätze sind gefragt. Die Session bietet einen Einblick in den Alltag im Umgang mit sozialen Medien. Außerdem werden konkrete Beispiele von Kampagnen und Tools präsentiert, welche bei Danone Waters Deutschland für die Marken Volvic und evian verwendet und realisiert werden.
15.30 Uhr Panel
Kodak nutzt Social Media für den intensiven Kundendialog
Madlen Nicolaus, Social Media Managerin EAMER, Kodak
Kodak nutzt Soziale Medien wie Facebook und Twitter, um mit den Konsumenten in direkten Kontakt zu treten und legt großen Wert auf Nutzer-Feedback. Die Meinung der Verbraucher wurde nicht nur bei der Weiterentwicklung der Kodak Pocket Videokameras berücksichtig. Das neueste Modell „PlaySport“ erhielt seinen Namen durch eine großangelegte Crowdsourcing-Aktion, die über Twitter und den Unternehmensblog 1000Words.kodak durchgeführt wurde. US-Konsumenten teilten Kodak in nur drei Tagen Tausende von Namensvorschlägen mit. Auch in Europa sucht der Fotokonzern den direkten Kundenaustausch via Social Media, hat dafür 2009 diverse Social Media-Kanäle in sechs verschiedenen Ländern sowie Sprachen eröffnet und erfreut sich positiven Feedbacks.
16.00 Uhr Kaffeepause
17.30 Uhr Panel
Kommunikation für eine vernetzte, disruptive Media Welt – Wie können wir Kommunikation strategisch und effizient organisieren?
Tina Kulow, Geschäftsführerin, kulow kommunikation
Kommunikation ist im Wandel. Traditionelle Kommunikationsprozesse ändern sich, mehr und mehr Kanäle sind zu bedienen – und zu beantworten. Wo bleibt die Qualität wenn alles Real Time ist? Was muss sich ändern, damit Kommunikation effektiv bleibt in einer einer Social Media World?
17.30 Uhr Panel
Online Marketing & Social Media im B2B – Vom Kellerkind zum Kommunikationskanal Nr. 1
Ramona Qualitz, Senior Online Manager, Head of Online Relations & Social Media
Vom statischen Internetauftritt zur interagierenden und leadgenerierenden Kundenkommunikation. Vom Sender zum Moderator digitaler Themenwelten – Erfahrungsbericht eines internationalen B2B-Dienstleisters im Wandel. Key Learnings aus fünf Jahren Deep Diving.
Frau Ramona Qualitz im Interview zum Thema “B2B – Online Marketing via Social Media”.
18.00 Uhr Abschlusspodium
18.30 Uhr Ende der Tagung
bookmark:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • MisterWong.DE
  • TwitThis
  • LinkArena
  • MySpace
  • Webnews.de
  • Yigg
  • Netvibes
  • StumbleUpon
  • Turn this article into a PDF!
  • Technorati
  • Twitter

VIDEO

TAG CLOUD

Partner